SVS 95 gg. FSV Eintr. KWH II 5:2 (4:1)

Heute war die Eintracht aus Königs Wusterhausen in Schönefeld zu Gast.
In der Vergangenheit gab es immer interessante und teilweise enge Partien gegeneinander.

Durch viele Ausfälle bekamen Sk Müller (in der Startelf), Sk Hilgenroth sowie Sk Wenkel (beide Wechselbank) ihre Chance in der ersten Männer.


Das Spiel verlief teilweise einseitig, schon nach 14.Minuten stellte der Gastgeber die Weichen auf Sieg wie Sk Pingel (2.Min.), Sk Sehnke (4.Min.) und Sk Meng (14.Min.) den Spielstand auf 3:0 erhöhten.

Danach liess die Konzentration zu wünschen übrig so dass die Gäste durch Sk Amabo (23.Min.) auf 3:1 verkürzen konnten.

Noch vor dem Halbzeitpfiff war es abermals Sk Pingel welcher eine Flanke von Sk Meng, via Kopfball, zum 4:1 verwertete.

In der 2.Halbzeit passierte nicht mehr viel.
Sk Amabo verkürzte nochmals, nach Ballverlust von Sk Thieke, auf 4:2 (65.Min.) ehe Sk Müller mit gutem Linksschuss, eine von vielen Chancen, auf 5:2 (73.Min.) erhöhte.

Bei diesem Spielstand blieb es auch wobei das Spiel auch hätte höher ausfallen müssen, Schönefeld aber leider zu leichtsinnig die Chancen vergibt bzw. den Keeper berühmt schiesst.
Kompliment an die Gäste aus Kw welche auch nur teilweise zusammen gewürfelt sind um eine Mannschaft stellen zu können…man hofft das ihr die Saison durch haltet.

Please follow and like us:
Facebook
Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Facebook